Vielfalt in Schwarz-Weiß und Farbe

Zum diesjährigen Festivals »IndustrieFilm Ruhr ‘11« am Sonntag, 2. Oktober 2011, zeigen der Regionalverband Ruhr (RVR), die Kinemathek Ruhrgebiet und Archive der Region wieder historische Filmschätze aus vergangenen Jahrzehnten.

Zwischen 14.00 bis 19.00 sowie 20.00 bis 23.00 Uhr sind 13 Filme im Essener Filmstudio Glückauf, Rüttenscheider Straße 2, zu sehen. Gezeigt werden u.a. ein Amateurfilm der Essener Straßenbahnen von 1938, ein Querschnitt der Aral-Werbespots aus vier Jahrzehnten und ein aufwendig produzierter Imagefilm des Thyssen-Konzerns von 1971.

Der Besuch eines Teilprogramms kostet acht, die Tageskarte 15 Euro. Kartenvorbestellungen werden erbeten unter 0201/275555 oder per Mail (info( at )essener-filmkunsttheater.de).

Weitere Informationen unter www.industriefilm.metropoleruhr.de

Wann?

Am Sonntag, 2. Oktober 2011, jeweils zwischen 14.00 bis 19.00 sowie 20.00 bis 23.00 Uhr.

Wo?


Größere Kartenansicht

Eintrittspreise

Teilprogramm: 8,- €
Tageskarte: 15,- €

(Quelle: PM des Regionalverband Ruhr, RVR)

28. September 2011, ts

Rubrik:
Dies & Das, Kunst & Kultur
Region:
Ruhrgebiet
Tags:
, ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Essen

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de

<