LesArt.Festival Dortmund mit Jubiläumsprogramm

Zum zehnjährigen Bestehen haben die Veranstalter des Literaturfestivals aus den Highlights der vorangegangenen Jahren ein Best-of-Programm zusammengestellt, das dem Publikum einen Einblick in die neuen Werke und aktuellen Programme von Autoren und Performer bietet.

Vom 9. bis 15. November 2009 können sich Literaturbegeisterte auf ein spannendes Programm freuen. Den Anstoß machen am Montag zwei fußballverrückte Autoren im BVB-Stadion an der Strobelallee – Bruno Knust alias »Günna« und Gerd Dembowski. Am Dienstag liest der große Dichter und Moralist SAID aus seinem Gedichtband »Psalmen«.

An den kommenden Tagen folgen Lesungen von Joachim Zelter »How are you, Mister Angst?«, Marcus Orths »Hirngespinste« und Jürgen Lodemann »Paradies, irisch«. Am Freitag erwartet den Besucher des LesArt.Heimatabends unter dem Titel »wir sind – helden von hier« eine bunte Mischung aus Kabarett, Literatur, Musik und mehr. Am Samstag, den 14. November gibt es beim LesArt.Performance Abend beleuchtet Jürgen Kuttner in »Die Geburt des radikalen Islamismus aus dem Hüftspeck des deutschen Schlagers« und Bridge Markland präsentiert ihr Ein-Frau-Theater-Stück »Faust in the box« mit Handpuppen und Popmusik. Am Sonntag endet der Reigen mit der »autorenarena«, in der der Autor Ota Filip vorgestellt wird.

Begleitend zu diesem Programm präsentieren 12 Dortmunder Kindergartengruppen in der Woche vom 9. bis 13. November ein eigens kreiertes Theaterstück in Anlehnung an ein Kinderbuch. Auf der Bühne des Theaters Fletch Bizzel sind die Stücke jeweils 15.00 – 16.30 Uhr zu sehen, der Eintritt ist frei.

Ausführliche Informationen rund um das Festival und zum Programm erhalten Sie unter www.lesart-festival.de

28. Oktober 2009, ah

Rubrik:
Kunst & Kultur
Region:
Ruhrgebiet
Tags:
, , ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Dortmund

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de

<