Janoschs Phantastisches Universum

Die Städtische Galerie Iserlohn präsentiert vom 11. Juni bis 25. Juli 2010 die Ausstellung »Janoschs Phantastisches Universum«. Gezeigt werden rund 150 Originale, Zeichnungen und Aquarelle, des wohl bekanntesten deutschen Kinderbuchautors und -zeichners.

»Janoschs phantastisches Universum«»Janoschs phantastisches Universum« (© Janosch)Die Ausstellung konzentriert sich auf die bekannten Heldenfiguren Janoschs, allen voran natürlich die Tigerente, an deren Entstehung der Künstler sich selbst wie folgt erinnert: »Ich ging in den Münchner Zoo, Elefanten zu zeichnen. Nun stand dort neben den Elefanten eine Tigerente und befand sich beim Zeichnen des danebenstehenden Elefanten automatisch auf dem Blatt.« Diese geheimnisvolle Erläuterung über die Entstehung der Tigerente ist exemplarisch für Janoschs Verständnis von den Flügeln, die Phantasie verleihen kann und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die gesamte Schar der Figuren und Charaktere, die Janosch für seine Kinderbücher erfunden hat, ausnahmslos dem Reich seiner Vorstellungskraft und Inspiration entsprungen und somit unvergleichlich ist.

»Janoschs phantastisches Universum«»Janoschs phantastisches Universum« (© Janosch)Der Künstler, der hinter der Kunst die Magie vermutet, bereitet Kindern und Erwachsenen, in denen noch etwas Kindliches schlummert, ein Wiedersehen mit seinen besten Werken und Kultfiguren, zu denen man mit Nostalgie und Begeisterung zurückkehren kann. Die Faszination von Janosch ist auch nach Jahrzehnten ungebrochen und begeistert unzählige Anhänger, Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Seinen Figuren ist der Siegeszug in die Herzen seiner Leser und die Anregung der kindlichen Vorstellungskraft gemeinsam. Alle Helden und Charaktere haben etwas ausgesprochen Sympathisches aber auch Hintergründiges, denn sie sind mächtig und anrührend zugleich.

Janosch illustriert damit in seinen Erzählungen ein großes Ja an das Leben in all seiner Komik und auch Tragik. Immer überwiegen dabei der bezaubernde befreiende Witz und Humor und die menschliche Wärme des Autors, die diese Ausstellung »Janoschs phantastisches Universum« zu einem besonderen Erlebnis machen.

Wann?

11. Juni bis 25. Juli 2010

Wo?


Größere Kartenansicht

Eintrittspreise

Erwachsene: 2,- Euro
Kinder: 1,- Euro
Familien: 3,- Euro
Kinder bis sechs Jahren: freier Eintritt

(Quelle: PM der Stadt Iserlohn)

7. Juni 2010, ts

Rubrik:
Dies & Das, Kunst & Kultur
Region:
Sauerland
Tags:
, ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Iserlohn

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de

<