Herten: Local Hero No. 20

Ab heute ist Herne neuer Mittelpunkt der Kulturhauptstadt. Gebührend gefeiert wird das mit einem bunten Programm in der „Local Heroes“-Woche vom 30. Mai bis zum 5. Juni 2010, an dem rund 1.300 lokale Helden mitwirken werden.

Logo Local Heroes (Foto: Kniel Synnatzschke/KNSYphotographie.de)Foto: Kniel Synnatzschke/KNSYphotographie.de (Quelle: www.ruhr2010.de)

Die Woche der „lokalen Helden“ macht Herten zum Mittelpunkt Europas. Am 30. Mai wird der Hertener Schlosspark nach der Umgestaltung neu eröffnet. Um 17 Uhr erklingen Fanfaren, dann erhält Bürgermeister Dr. Uli Paetzel den Staffelstab der Local Heroes-Woche vom Duisburger Stadtoberhaupt. Das Amadeus Kammerorchester Dortmund, das Ensemble „Wildes Holz“ aus Recklinghausen, barocke „Walk Acts“ und ein Kindertheater eröffnen nach zweieinhalb Jahren denkmalgerechtem Umbau den Schlosspark Herten. Durch die Baumaßnahmen wurden die historischen Strukturen wieder hergestellt.

Um den Landschaftspark Hoheward und den Schlosspark auch optisch miteinander zu verbinden, setzte der international renommierten Künstler Nils-Udo die historische Wegeverbindung mit dem „Burgenland“ in Szene. „Der neugestaltete Schlosspark ist ein zentrales Thema von Ruhr.2010 in Herten. Deshalb starten wir mit der Local Heroes-Woche auch dort“, erklärt Stadtbaurat Volker Lindner.Besucher können mit dem Fahrrad, der Bimmelbahn oder zu Fuß die neue Kunstachse kennenlernen. Bei themenbezogenen Führungen durch den Park wird über die historischen und ökologischen Besonderheiten informiert.

Das Doncaster Jazz Orchestra beteiligt sich unter der Leitung von John Ellis an der Eröffnung der Local Heroes-Woche. Wenn um 22.15 Uhr das großartige Barockfeuerwerk beginnt, untermalen die Musiker das Spektakel mit einer passenden Live-Musik. Nach der offiziellen Eröffnung warten vielen tolle Veranstaltungen auf die Besucher. Darüber hinaus haben Interessierte die Chance, eine extra günstige Hertener Kulturhauptstadt-Aktie speziell für Bürger zu kaufen. Und das nicht für 210 – sondern für 20,10 Euro. Für kleines Geld kann die Bürgeraktie am Stand des Kulturbüros erworben werden, der in der gesamten Local Heroes-Woche zu den verschiedensten Veranstaltungen aufgebaut wird.

Während der ganzen Woche hat jeder Bewohner und Besucher der Metropole Ruhr vor Ort die Möglichkeit, sich stimmgewaltig an der Gestaltung des Kulturhauptstadtjahres zu beteiligen. An der „!SING-Säule“ im Hertener Glashaus kann man alleine oder mit unterstützenden Stimmen ein zweiminütiges Lied oder eine Grußbotschaft einsingen. Die wird dann auf www.ruhr2010.de/local-heroes verlinkt.Der 31. Mai steht ganz im Zeichen von Kunst und Kreativität. Im ganzen Stadtgebiet öffnen viele Kunstschaffende einen Tag lang ihr Ateliers und Kunsträume. Am „Tag der offenen Ateliers“ können Interessierte hinter die Kulissen gucken und mit den Teilnehmern ins Gespräch kommen. Mit dabei sind unter anderem KunstOrt 470, Atelier Klausenburg, „Über-Laden“, Schüler-Atelier der Rosa-Parks-Schule, Atelier „Morphofalter“ und die Galerie Holtschulte.

Wie würde ein Wohnzimmer aussehen, das in einer multikulturellen Gemeinschaft für Jedermann ein Zuhause zum Wohlfühlen darstellen könnte? In der Zeche Scherlebeck gehen „artgaffa“ und die Stadt Herten dieser Frage auf den Grund. Während der Woche der lokalen Helden ist das Wohnzimmer in der Zeche Scherlebeck täglich ab 17 Uhr geöffnet. Interessierte sind eingeladen, das Zimmer zum Wohnzimmer zu machen und Gegenstände mitzubringen. Musik, Tanz oder Lesungen gehören natürlich auch dazu. An der Aktion ist auch das Städtische Gymnasium beteiligt. „Das ist für unsere Schüler eine ganze spannende Geschichte. Die sind schließlich auch multikulturell“, meint Schulleiterin Bärbel Schweers.

“Face to Face“ – eine Fotoausstellung, bunt wie das Ruhrgebiet. Am Montag, 31. Mai, findet die Eröffnung im Bürgerhaus Herten-Süd statt. Von 9 bis 19 Uhr ist die Ausstellung mit Fotos von Jugendlichen aus acht Jugendkunstschulen des Ruhrgebiets geöffnet. In Zusammenarbeit mit erfahrenen Künstlern vor Ort sind Arbeiten entstanden, die den Besucher auf eine ungewöhnliche Reise durch die Ruhrmetropole mitnehmen.

Ebenfalls am 31. Mai wird der Hertener Kinder- und Jugendkulturpreis vergeben. Ob in Schulen, Jugendgruppen oder Vereinen – wo Kinder und Jugendliche aktiv sind, dort ist auch Kultur. Zahlreiche kulturelle Projekte und Initiativen werden ausgezeichnet. Die Gäste erwartet ein buntes, abwechslungsreiches und zugleich festliches Programm, das sich aus den Beiträgen der Preisträger zusammensetzt.

Auch die Partnerstadt Schneeberg trägt ihren Teil zur Heldenwoche bei. Junge Designer veranstalten eine Modenschau auf dem Otto-Wels-Platz. „Und die Mode wird von echten Hertener Mannequins vorgeführt“, freut sich Uli Paetzel.

Das ganze Programm zur Hertener Local Heroes-Woche gibt es online unter www.herten-2010.de.

(Quelle: PM der Stadt Herten)

30. Mai 2010, ah

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Herten

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de