Moers: Local Hero No. 19

Vom 16. bis 22. Mai findet die Local Heroes Woche im Rahmen des Kulturhauptstadtjahres in Moes statt. Unter dem Titel HERZ|RASEN wird die ganze Stadt zur Bühne für Theater, Konzerte, Literatur, Film, Bildende Kunst und mehr.

Das Besondere ist, dass die Beiträge von Moersern für Moerser gestaltet werden – buchstäblich „made in Moers“. „Bei den Vorbereitungen haben wir uns überlegt, was die Identität der Stadt ausmacht. Und das sind in erster Linie die Menschen, die Kultur vor Ort entwickeln und ausprägen“, erläutert Beatrix Wirbelauer, Leiterin des Kulturbüros Moers. Rund 1.600 Menschen wirken mit – Tendenz weiter steigend. So ist beispielsweise vor kurzem das Moerser Label „Switchstance Recordings“ hinzu gestoßen, das am 15. Mai die „Kick Off Party“ organisiert.

Raum zur Begegnung schaffen

Über 100 Veranstaltungen konnte die künstlerische Leitung Anja Schöne, Tim Isfort und Joachim Henn zusammenstellen. „Das Besondere daran ist, dass wir die Moerser Künstlerinnen und Künstler nicht isoliert zeigen, sondern verknüpfen“, berichtet Anja Schöne. Beispielsweise verwandelt die Installation HERZ|ZEIT|REISEN das Peschkenhaus in ein Archiv für Moerser Träume. Über 30 Vereine haben Dinge aus ihrem Fundus gestiftet. Zudem kommt vieles aus Moerser Wohnzimmern ins Peschkenhaus. Im Spielzimmer zeigen Theaterensembles kurze Beiträge. In der Bodylounge auf dem Dachboden begleiten Tänzerinnen die Teilnehmer auf einem musikalischen Bewegungsparcours. Bei der Tanzperformance BLASE|BALG treffen ganz junges und älteres Publikum aufeinander. „Wir wollen so einen Raum zur Begegnung schaffen“, so Schöne weiter. Überhaupt sollen viele der Beiträge Menschen ansprechen, die sonst keinen Zugang zur Kultur haben.

Eröffnungsfeier ist absolutes Muss

Ein Projekt ist bereits vor dem offiziellen Start in der Innenstadt zu sehen. Im Rahmen von „Schlaufenster“ zeigen Moerser Kaufleute und Institutionen in ihren Fenstern Plakate mit kurzen Versen von Hanns Dieter Hüsch. „Die Kaufleute sind mit großem Engagement dabei“, so Kurator Joachim Henn. Dem berühmten Kabarettisten richtet die Stadt übrigens am 6. Mai eine Geburtstagsfeier aus. Zudem zeigen Hüschs „Erben“ wie der Dichter ihre Kunst beeinflusst hat. Zu sehen sind Piet Klocke und Malte Pagel (16. Mai im Adolfinum) sowie Marcus Jeroch und Schroeder (19. Mai im Bollwerk 107).

Wer sich bei der Vielzahl der Veranstaltungen nicht entscheiden kann, dem sei der Eröffnungstag empfohlen. Der ist laut künstlerischer Leitung ein „absolutes“ Muss. Am 16. Mai gibt es um 14 Uhr einen Eröffnungstusch auf der Kulturinsel Nepix Kull. Dafür sorgen die Moerser JeKi Kinder und junge Bands. Danach ziehen die Beteiligten zu Fuß zur Bühne auf dem Neumarkt, auf der die offizielle Eröffnung um 15 Uhr stattfindet. Bürgermeister Ballhaus und Kulturdezernent Hans-Gerhard Rötters werden die Gäste begrüßen – allerdings nicht mit Reden, sondern mit einem besonderen Beitrag. Mehr wird aber noch nicht verraten.

Alle Veranstaltungen und Informationen sind auf www.herzrasen-moers.de zu finden.

(Quelle: PM der Stadt Moers)

15. Mai 2010, ah

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Moers

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de