Ruhr.2010: Festivals im Kulturhauptstadtjahr

In diesem Jahr ziert der Titel »Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010« eine Region Deutschlands, die sich von Bergbau und Schwerindustrie hin zu einem kulturellen Zentrum entwickelt. Aus den rund 250 Festivals, die in diesem Jahr im Ruhrgebiet stattfinden, haben wir einige Highlights zusammengestellt.

Zeche ZollvereinSchacht 12 der ehemaligen Zeche Zollverein in Essen (Foto: Thomas Robbin, Wikipedia [Lizenz: GFDL])Eine Region wächst zusammen: Vier Kreise und elf Städte gehören zum Ruhrgebiet. Mehr als fünf Millionen Menschen leben in Europas drittgrößtem Ballungsraum. In diesem Jahr ziert der Titel »Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010« die Region Deutschlands, die noch vor wenigen Jahrzehnten als Inbegriff von Bergbau und Schwerindustrie galt. Doch der Wandel ist bereits in vollem Gange.

Alljährlich wartet das Ruhrgebiet mit einem abwechslungsreichen und anspruchsvollen kulturellen Programm auf, das von Musik über Theater bis hin zu Filmkunst reicht. Aus den rund 250 Festivals, die uns in diesem Jahr erwarten, haben wir für Sie einige Highlights ausgesucht, um Ihnen Lust auf einen Besuch im Ruhrgebiet zu machen.

Musik

Das weltweit größte Orgelfestival startet am 15. Januar ins Kulturhauptstadtjahr. Bis Silvester 2010 werden an 70 verschiedenen Spielstätten 480 Konzerte zu hören sein. Für dieses Mammutprojekt haben sich kommunale und kirchliche Orgelfestivals sowie Konzertreihen zusammen getan und präsentieren ein abwechslungsreiches Programm an den bekanntesten Instrumenten des Ruhrgebiets. Auch Klaviermusikliebhaber haben 2010 Grund zur Freude. Zum 22. Klavier-Festival Ruhr, das vom Mai bis Juli stattfindet, haben sie die Gelegenheit, die beliebtesten und besten Pianisten live zu erleben. Insgesamt stehen 65 Konzerte in 17 Städten auf dem Programm, mit Musik von Bach, Schumann, Chopin und zahlreichen anderen großen Komponisten.

Im Juni werden in Mühlheim ganz andere Töne angeschlagen. Das Schloss Broich, die älteste erhaltene Burganlage nördlich der Alpen, lädt alljährlich zum Castle Rock Festival. Seit dem Jahr 2000 rocken die Fans in Mühlheim zu Metalklängen. Beim Bochum Total reicht die stilistische Bandbreite von Jazz bis Hardrock. Auf diesem größten Open-Air-Festival in Europa treten mehr als 70 Bands auf vier Bühnen auf – von Newcomern aus der Region bis zu internationalen Stars. Ebenfalls draußen und dazu noch kostenlos ist das Olgas-Rock-Festival, das im August in Oberhausen stattfindet. Auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau gibt es Elektro, Alternative, Indie-Rock, Emo und Punk.

Kennern und Liebhabern eher klassischer Gitarrenmusik sei das Gitarrenfestival Ruhr empfohlen. Von Ende September bis Mitte Oktober steht in Essen, Duisburg, Mühlheim und Gelsenkirchen ein vielfältiges Programm auf dem Plan – von früher Klassik bis hin zur Moderne. Jazzig wird’s am im November in Dortmund. Hier treffen sich Jazzfreunde zu den Internationalen Jazztagen. Fernab des Mainstreams widmet man sich in bei diesem Festival neuen Trends und Innovationen und vielversprechenden Nachwuchskünstlern.

Film

Der Frühling 2010 steht in Oberhausen ganz im Zeichen des Kurzfilms. Das 56. Internationale Kurzfilmfestival, dem ältesten seiner Art, lockt alljährlich zahlreiche Cineasten aus der ganzen Welt ins Ruhrgebiet. Hier zeigten bereits die besten der besten unter den Filmemachern – Lucas, Scorsese, Polanski und andere – ihre ersten Werke. Kenner schätzen dieses Festival vor allem, weil es Innovationen zeigt oder auf den Weg bringt und neuen Talenten eine Bühne gibt.

Im Oktober geht in den Lichtspielhäusern in Essen, Oberhausen und Mühlheim der Vorhang auf für die Kinderfilmtage 2010. Neben einem bunten Programm aus Klassikern, aktuellen Filmen und zahlreichen Neustarts werden auch in diesem Jahr wieder die Filmpreise Emo und Emmi verliehen. Im November startet das Festival des deutschsprachigen Dokumentarfilms – die Duisburger Filmwoche – zum 33. Mal. Gezeigt werden herausragende Produktionen aus der Feder deutscher, österreichischer und schweizerischer Filmemacher.

Bühne

Von Januar bis März und dann noch einmal von Oktober bis November wird auf den Bühnen der Stadt Schwerte alle Spielarten des Kleinkunstgenres gezeigt – Musik- und Figurentheater, Comedy, Kabarett und vieles andere mehr. Zu sehen sind nicht nur bekannte Künstler, sondern auch zahlreiche Nachwuchstalente. Von Mai bis Juni bieten die Mühlheimer Theatertage »Stücke 2010« eine Plattform für herausragende neue Produktionen der deutschen Dramatik. Der besten Aufführung winkt der begehrte Mühlheimer Dramatikerpreis.

Die Duisburger »Akzente« widmen sich alljährlich Ende Mai/Anfang Juni einem besonderen Thema und nähern sich ihm mit einem spartenübergreifenden Mix aus Theater, Musik, Film und Kunst. Unter dem diesjährigen Motto »Ruhrort(t)räume« verwandelt sich der Duisburger Stadtteil Ruhrort in eine einzige große Bühne. Von Ende Juni bis Mitte August gastiert in diesem Jahr das bedeutendste internationale Festival der darstellenden Kunst in in Essen und Mülheim an der Ruhr. Präsentiert werden internationale Künstler aus zahlreichen Bereichen, darunter Theater, Tanz und Performance.

In Moers darf im August gelacht werden, denn das ComedyArts Festival – Deutschlands ältestes Comedy-Festival – steht auf dem Programm. Im Jahr 1976 wurde es von Werner Schrick aus der Taufe gehoben und hat sich seitdem zu einer der weltweit renommiertesten Veranstaltungen dieses Genres entwickelt. Ebenfalls heiter wird die Stimmung bei Spaß.Gesellschafts.Abende, einem Kabarettfestival, das in diesem Jahr zum zehnten Mal auf zahlreichen Bühnen in ganz NRW zu Gast ist.

Literatur

Das Literatur-Festival “LiteraturRE”, das von Ende Februar bis Mitte März stattfindet, ist Teil des offiziellen Kulturhauptstadt-Programms. LiteraturRE widmet sich der qualitativ hochwertigen Literatur der Region, aber auch internationale Werke werden vorgestellt. Gelesen wird teilweise an ungewöhnlichen Orten, zum Beispiel in Zechengebäuden, Umspannwerken, Kirchen oder Friseursalons.

Acht Wochen im Herbst können Krimifreunde auf 150 Veranstaltungen 130 Krimiautoren lauschen. Von September bis November auf dem europaweit größten internationalen Krimifestival »Mord am Hellweg«. Mit dabei sind zahlreiche Star-Autoren aus 25 Ländern. Gleich drei Literaturfestivals folgen im Oktober und November. Das LesArt Festival in Dortmund, das einzige Literaturfestival mit dezidiert türkisch-deutschem Programm in Deutschland – »Literatürk« und das Macondo-Festival in Bochum.

Bei uns steht das Ruhrgebiet in diesem Jahr auch weiter im Mittelpunkt: In unseren folgenden Specials möchten wir Ihnen die schönsten Sehenswürdigkeiten und die besten Ausflugstipps in und um die Metropole Ruhr vorstellen.

5. Januar 2010, ah

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Essen

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de