Zehn Jahre Buchmesse Ruhr

Unter der Schirmherrschaft der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft lädt die Buchmesse Ruhr in diesem Jahr zum zehnten Mal zu einem deutsch-türkischen Kulturaustausch ein. Im Mittelpunkt steht dabei die Präsentation von mehr als 5.000 verschiedenen Titeln und insgesamt mehr als 50.000 Büchern.

Veranstaltet wird die Buchmesse Ruhr vom Interkulturellen Bildungszentrum Essen (IBZ) mit dem Ziel, türkische Literatur in Deutschland bekannter zu machen und so den Austausch zwischen den Kulturen und deren Zusammenwachsen zu fördern. Ein umfangreiches Rahmenprogramm ergänzt die Bücherschau, es bietet knapp 80 Veranstaltungen in 16 nordrhein-westfälischen Städten: Lesungen, Vorträge, Puppentheater-Schattenspiele, Gesprächsrunden sowie eine Ausstellung und ein Abschluss-Konzert.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit türkischen Wurzeln haben während der Buchmesse die Möglichkeit, die Literatur ihres Ursprungslandes in türkischer und deutscher Sprache zu erfahren. Deutschsprachige Besucher aller Generationen sind eingeladen, sich die Türkei über das Medium Buch zu»„erlesen« und sich einen Eindruck von der Vielfalt der deutsch-türkischen Literatur zu verschaffen. Organisator Fikret Güneş freut sich bei der Wahl des neuen Veranstaltungsortes vor allem auf die Verschmelzung von Industrie-Architektur und Literatur: »Die ehemalige Zeche Zollverein ist nicht nur ein markantes Wahrzeichen der Region, sondern auch ein symbolträchtiger Ort der Migrationsgeschichte, denn hier arbeiteten Bergleute trotz unterschiedlichster Herkunft gemeinsam im Team unter wie über Tage.« Auch für Jolanta Nölle, Mitglied des Vorstandes der Stiftung Zollverein, ist das Welterbe Zollverein der passende Ort für die Buchmesse Ruhr: »Nicht nur in der Vergangenheit haben türkischstämmige Bergleute, Arbeiter und Techniker mit Know-how und harter Arbeit zum Erfolg dieses Standortes beigetragen. Der heutige Kultur- und Wirtschaftsstandort Zollverein hat den Anspruch, alle Bewohner des Ruhrgebietes zu repräsentieren und deren kulturellen Austausch zu fördern.«

In diesem Jahr legt die Buchmesse Ruhr einen besonderen Fokus auf die Jugend. Ihr bietet sie neben Lesungen aus Kinder- und Jugendbüchern auch Puppentheater-Schattenspiele sowie eine Ausstellung des Istanbuler Spielzeugmuseums. Weitere Programm-Schwerpunkte sind die Präsentation türkischer Lyrik sowie die Vorstellung junger, in Deutschland noch unbekannter türkischstämmiger Schriftsteller.

So feiert Barış Müstecaplıoğlu die Deutschland-Buchpremiere seines Werkes »Merderans Geheimnis«, einem der ersten türkischen Fantasy-Romane. Hinzu kommen Lesungen und Vorträge prominenter Autorinnen und Autoren wie z. B. Ece Temelkuran, die ihren kürzlich erschienenen Roman »Was nützt mir die Revolution, wenn ich nicht tanzen kann« in deutscher und türkischer Sprache vorstellen wird. Die Juristin, Journalistin und Schriftstellerin Temelkuran gilt als Kennerin der türkischen Gesellschaft und Beobachterin des aktuellen Geschehens im Nahen Osten. Ihr im Arabischen Frühling angesiedeltes Buch gibt einen tiefen Einblick in eine unruhige Region, die nicht zuletzt aufgrund der dramatischen Kämpfe zwischen Kurden und IS-Truppen aktuell wieder die internationalen Schlagzeilen beherrscht.

Ehrengast der Buchmesse ist in diesem Jahr der Duisburger Kulturmanager, Publizist und Bildungsberater Tayfun Demir, der sich mit seiner vielfältigen Bildungs- und Kulturarbeit um das interkulturelle Zusammenleben an Rhein und Ruhr verdient gemacht hat. Außerdem blicken die Veranstalter aus Anlass des Jubiläums auf ihre Anfänge zurück: Aus einer kleinen Initiative türkischstämmiger Studenten ist im Laufe der letzten zehn Jahre die größte Bücherschau dieser Art in Deutschland geworden.

Weitere Inromationen finden Sie auch auf www.buchmesse-ruhr.de

Wann?

Vom 31. Oktober bis 9. November 2014, täglich von 11.00 bis 18.30 Uhr.

Wo?

UNESCO-Welterbe Zollverein Areal A [Schacht XII]
Halle 2 [A2], Halle 6 [A6] und Halle 12 [A12]

Eintrittspreise

Eintritt Messe: frei, Bücher können gekauft werden

(Quelle: PM des IBZ – Interkulturelles Bildungszentrum e.V.)

30. Oktober 2014, ts

Rubrik:
Messen & Kongresse
Region:
Ruhrgebiet
Tags:
, ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Essen

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de