Wer schmeißt denn da mit Lehm? Erinnerungen mit Herz und Schnauze

Es ist mal wieder Zeit, sich an das alte, dynamisch brodelnde Berlin der 20er-30er Jahre zu erinnern. Die Gelegenheit dazu bietet regelmäßig das Haus Kemnade. Aktuell wieder am 19. Oktober 2014 um 15.00 Uhr, wenn Gabriele Strobel-Völker, als weltstadtkundige Reiseleiterin Madame Fatale, ihre Gäste auf eine musikalische Zeitreise mitnimmt.

Der musikalisch-literarische Kaffeeklatsch für Leib und Seele bei Kerzenschein im Rittersaal ist seit 12 Jahren erfolgreich und gilt als Geheimtipp der Region. Es ist ein besonderes kulturelles Sonntagsvergnügen, das die bitter-schöne Zeit zwischen den Kriegen spiegelt, dabei mit Humor das Herz erwärmt und alle Generationen anspricht. Diese beliebte Sonntagsattraktion ist damit die 64.Veranstaltung dieser Art in der schönen alten Wasserburg.

Die Chansons von Claire Waldoff (1884-1957) sind es, die Gabriele Strobel-Völker seit über 20 Jahren immer noch begeistern und mit ihrer eigenen Interpretation, zur Freude aller Berlin-Nostalgiker und Waldoff-Fans, wieder zum Leben erweckt hat. Nachdem sich die Gäste am Kuchenbuffet gestärkt haben, entführt Madame Fatale in Gestalt eines Berliner Dienstmädchens mit frisch geplätteter Schürze und Herz und Schnauze am rechten Fleck, wieder in längst vergangene Zeiten mit hochaktuellen Themen.

Es sind die kessen Lieder über Liebe, Laster und Leidenschaft, die das Leben der Menschen dieser Zeit besingen. Lieder, in denen Humor und Sozialkritik nicht zu kurz kommen, die gern und laut gesungen wurden, bevor die Nazis sie verstummen ließen.
Die beliebtesten und bekanntesten Waldoff-Chansons, sowie Texte von Heinrich Zille und Kurt Tucholsky stehen neben Anekdoten und Informationen über das alte Berlin im Mittelpunkt des unterhaltsamen Geschehens, welches zum Zuhören, Schmunzeln und Mitsummen einlädt.
Herrlich deftig und frech, gewürzt mit einer Prise Doppeldeutigkeit sowie einer Dynamik, die Herz und Sinne erfrischt.

Wann?

Am 19. Oktober 2014 um 15.00 Uhr. Reservierung erbeten unter : 02324-93310.

Wo?

Eintrittspreise

16 Euro incl. Kaffee und Kuchen.

(Quelle: PM von Gabriele Strobel-Völker)

10. Oktober 2014, ts

Rubrik:
Kunst & Kultur
Region:
Ruhrgebiet
Tags:
, , ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Hattingen

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de