Integrative Führung mit Gebärden im LWL-Industriemuseum Henrichshütte

Zu einer integrativen Führung für Hörende, Hörgeschädigte und Gehörlose durch das LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag, 27. September 2014 ein.

Die einstündige Tour rund um den ältesten Hochofen im Revier startet um 15.00 Uhr und wird begleitet von der Museumspädagogin Anke Troschke sowie den Gebärdendolmetscherinnen Frauke van Ophuysen und Karin Bergmann. Für hörgeschädigte Gäste steht eine Personenführungsanlage zur Verfügung. Der Rundgang informiert über den Weg des Eisens vom Erz bis zum flüssigen Roheisen.

Die Veranstaltung gehört zu einer Angebotsreihe mit Gebärdenführungen an allen acht Standorten des LWL-Industriemuseums. Die nächste Führung findet am 25. Oktober in der Glashütte Gernheim in Petershagen statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wann?

Am 27. September 2014 um 15.00 Uhr.

Wo?

Eintrittspreise

Die Teilnahme ist kostenlos, nur der Eintritt muss gezahlt werden (Erwachsene 4, ermäßigt 2,50 Euro).

(Quelle: PM des Landschaftsverband Westfalen-Lippe, LWL)

26. September 2014, ts

Rubrik:
Dies & Das
Region:
Ruhrgebiet
Tags:
,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Hattingen

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de