OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND

Am 11. September 2014 öffnet im ehemaligen Güterbahnhof in Köln-Ehrenfeld der fünfte PHOTOGRAPHY PLAYGROUND seine Pforten und wieder ist es gelungen, namhafte internationale Künstler für dieses einzigartige Projekt von Olympus zu begeistern. Mit dabei sind unter anderem Arnaud Lapierre, Joe Fig, SQUIDSOUP und Maser.

Und natürlich ist Fotografieren – im Unterschied zu vielen anderen Kunstausstellungen – auch in Köln ausdrücklich erlaubt. Besucher des PHOTOGRAPHY PLAYGROUNDS können Olympus OM-D und PEN Kameras kostenlos ausleihen und somit perfekt ausgestattet den 5.000 m2 großen Playground entdecken.

Während der photokina, die vom 16. bis 21.9. 2014 auf dem Kölner Messegelände stattfindet, bringt ein kostenloser Shuttlebus die Besucher alle 30 Minuten (ab Messegelände) zum PHOTOGRAPHY PLAYGROUND und – wenn gewünscht – wieder zurück zur Messe. Öffnungszeiten täglich 12:00 bis 20:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos ab demnächst unter: www.photographyplayground.de.

Move into a new world – in Köln bei JACK IN THE BOX

Neue Welten entdecken, experimentieren und (sich selbst) fotografisch inszenieren – das alles können die Besucher erneut im OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND bei JACK IN THE BOX in Köln. Das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs in Köln-Ehrenfeld ist ein perfekter Ort für diese einzigartige interaktive Ausstellung. Bereits am Eingang erwartet die Besucher eine imposante Konstruktion aus ausgedienten Seecontainern. Hier können sie Olympus OM-D und PEN Kameras kostenlos leihen.

JACK IN THE BOX bietet Olympus erstmals die Möglichkeit, Installationen des PHOTOGRAPHY PLAYGROUNDS in einem Außenbereich zu präsentierten. Unter anderem ist die Ring-Installation „Mirrored cubes“ von Arnaud Lapierre zu sehen. Sie spiegelt nicht einfach nur die verschiedenen Facetten und Perspektiven ihres Standortes wider, in den Spiegelungen lässt sich der Ort ganz neu entdecken. Und Betrachter werden Teil dieser neuen, scheinbar unendlichen Welt. Im Innenbereich warten weitere Highlights, darunter Joe Figs faszinierende „Miniature Spaces“, einzigartige 3D-Porträts von Künstlern und ihren Ateliers sowie „SUBMERGENCE“ von SQUIDSOUP. Bei dieser Installation wird der reale Raum zu einer Umgebung gemischter Realitäten. Und es gibt ein Wiedersehen mit Maser. Durch das Zusammenspiel von begehbaren Ebenen und streng geometrischen, grafischen Motiven ermöglicht seine Rauminstallation „Infinity-Island“ einen geradezu sinnestäuschenden Umgang mit der eigenen Raumwahrnehmung. Im Light-Painting-Studio sind die Besucher eingeladen, ihre eigenen Kunstwerke zu erschaffen.

Wann?

Vom 11. September bis 5. Oktober 2014.

Wo?

(Quelle: PM der united communications GmbH)

11. September 2014, ts

Rubrik:
Dies & Das, Kunst & Kultur
Region:
Köln & Rhein-Erft-Kreis
Tags:
, ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Köln

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de