Filzen für Anfänger

Wie funktioniert das denn nun, das Filzen? Im Kreativseminar »Filzen für Anfänger: Kleines Lebensgewand« am Samstag, 26. Juli 2014, im LWL-Museum für Archäologie in Herne wird die Methode der Filzherstellung nicht nur erklärt, sondern auch in die Praxis umgesetzt. Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren können von 13.00 bis 18.00 Uhr nach Herzenslust losfilzen.

Mit warmer Seifenlauge, Schafswolle, unterschiedlichen pflanzlichen Fasern und Tierhaaren wird eine Fläche gefilzt, die aus dem persönlichen Leben der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erzählt. Der Filzstoff kann als kleines Tischset, Leibwärmer oder Buchumschlag genutzt werden. Wer möchte, kann mit Garn, Perlen oder kleinen Fundstücken das Werkstück verzieren.

Neben der Arbeit am eigenen Filz wird auch die Bedeutung des Stoffes in der Vergangenheit erläutert: Die Filzherstellung wird bereits in der Bibel in der Geschichte über die Arche Noah beschrieben. Er entstand aus Wolle und Urin unter dem Stampfen der Schafshufe. Alte Funde, unter anderem aus der Wikingerzeit, zeigen, dass das Filzen erste handwerkliche Methode der Textilherstellung war. Satteldecken, Grabdecken, Jurten (Mongolische Zelte) und Teppiche aus Filz beweisen die weite Verbreitung des Filzstoffes. Die Verarbeitung der Wolle und die Symbole auf den Stoffen erzählen vom Alltag, dem Status, dem Glauben, von den Wünschen und Ängsten der Besitzer. Jeder Teilnehmer sollte zwei bis drei Handtücher und eventuell kleine Fundstücke wie Lochsteine, Perlen und Hölzchen mitbringen.

Am darauffolgenden Sonntag, 27. Juli 2014, sind auch wieder Praxis und Theorie geboten: Um 14.00 und 16.00 Uhr geht es mit der Führung »gesucht. gefunden. ausgegraben.« in der Dauerausstellung durch die westfälische Geschichte, um 15.00 Uhr kann dann beim »Fundort Grabungscamp« jeder selbst zum Archäologen werden.

Für die Teilnahme an dem Kreativseminar ist eine telefonische Anmeldung unter 02323 94628 0 während der Öffnungszeiten des Museums erforderlich.

Weiter Informationen finden sie auch auf www.lwl-landesmuseum-herne.de.

Wann/Eintritspreise?

Samstag, 26. Juli 2014
Filzen für Anfänger: “Kleines Lebensgewand”, Kreativseminar, 13.00 bis 18.00 Uhr
Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren
Kosten: 55 Euro pro Person, inklusive Material, zuzüglich Museumseintritt

Sonntag, 27. Juli 2014
»gesucht. gefunden. ausgegraben.«, Führung durch die Dauerausstellung, 14.00 und 16.00 Uhr
Kosten: nur Museumseintritt

»Fundort Grabungscamp«, Mitmachausgrabung im Außengelände des Museums
Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene, 15 Uhr
Kosten: 7 Euro Erwachsene, 3,60 Euro Kinder und Jugendliche,15 Euro Familien

Wo?

(Quelle: PM des Landschaftsverband Westfalen-Lippe, LWL)

24. Juli 2014, ts

Rubrik:
Dies & Das
Region:
Ruhrgebiet
Tags:
, , ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Herne

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de