Internationaler Museumstag 2014 in den LVR-Museen

Am Sonntag, 18. Mai 2014, feiern die Museen in Deutschland, Österreich und der Schweiz den 37. Internationalen Museumstag. Auch die Museen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) beteiligen sich an diesem Tag wieder mit einem bunten Programm für die ganze Familie.

Im Max-Ernst Museum Brühl des LVR werden um 11.30 Uhr und um 15 Uhr Rundgänge zum Leben und Werk von Max Ernst unter dem Titel »Max Ernst: Sein Ouevre – 70 Schaffensjahre« sowie Familienführungen um 14:30 Uhr und 15:30 Uhr angeboten. Um 14.30 Uhr und 15:30 Uhr erfahren Besucherinnen und Besucher in einer öffentlichen Führung durch die Sonderausstellung »Seine Augen trinken alles« viel über Max Ernst und die Zeit um den Ersten Weltkrieg. Von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr besteht die Möglichkeit zu einem Workshop mit Mal- und Zeichenexperimenten unter dem Titel »Der Zufall verbindet«.

Im LVR-RömerMuseum Xanten finden, neben offenen Führungen, um 11.00 Uhr die Themenführung »Von der Schaufel zur Vitrine – Zur Sammlung und Präsentation archäologischer Funde im LVR-RömerMuseum« und um 14.00 Uhr eine Führung durch die Sonderausstellung »An den Grenzen des Reiches« statt.

Im LVR-LandesMuseum in Bonn können Kinder ab 6 Jahren von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr in dem Workshop “Tanzendes Männlein” viel über Münzen und Handel erfahren und sogar eigene Motive prägen. Kinder ab 8 Jahren haben um 15.00 Uhr die Möglichkeit sich in einem Workshop als Archäologen zu betätigen. Um jeweils 13.00 Uhr und 15.00 Uhr findet die Führung »Sammeln verbindet – Wie die Sammlung des LVR-LandesMuseum Bonn entstand« statt.
Eine Themenführung zu den Großbonzen am UNSECO-Welterbe Limes beginnt um 11.15 Uhr und eine Führung in historischer Kleidung zur Schmucksammlung um 14.30 Uhr.
Von 11.00 bis 17.00 Uhr ist die Internationale Sammlergemeinschaft für antike Käthe-Kruse-Puppen mit einer Ausstellung, Beratung und Sammlertreff im Museum vor Ort.

Auch die Schauplätze des LVR-Industriemuseums bieten ein buntes Programm.
Der Schauplatz Papiermühle Alte Dombach in Bergisch Gladbach lockt ab 14.00 Uhr mit Führungen durch die Papiermaschinenhalle. Hier erfahren Besucherinnen und Besucher, wie die Maschinen zur Papierherstellung das Industriezeitalter dokumentieren sowie Wissenswertes über Papier, seine Herstellung und seinen Gebrauch von früher bis heute. Es besteht die Möglichkeit selbst Papier zu schöpfen.

Am Schauplatz Oberhausen beginnt um 12.00 Uhr ein Rundgang durch die Wiege der Ruhrindustrie im Industriearchäologischen Park und um 14.00 Uhr eine Führung durch das Depot des Peter-Behrens-Baus mit Blick hinter die Kulissen.

Der Schauplatz Solingen bietet um 11.00 Uhr einen Vortrag zum Thema »Gehört Omas Schälmesser ins Museum?« und präsentiert in diesem Zusammenhang ausgewählte Exponate und ihre Sammlungsgeschichte. Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, selbst Gegenstände mitzubringen. Frei zu besichtigen ist auch die Sonderausstellung »Früher war schöner? Solinger Alltagsgeschichten«.

Das LVR-Freilichtmuseum Lindlar stellt ab 11.00 Uhr das Digitalisierungs- und Erschließungsprojekt »PortAll-Portal- Alltagskulturen im Rheinland« anhand der Sammlung zum Thema Ernährung vor. Zu besichtigen ist ebenso ab 11.00 Uhr das neu eröffnete Wohnhaus »Gut Dahl« mit einer Themenführung zum »Leben um 1850«.

Im LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen findet von 12.00 bis 13.00 Uhr ein Dorfrundgang zur Erkundung von jüdischen Orten in einem christlichen Dorf statt. Von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr können Interessierte in einem Workshop die hebräische Sprache kennenlernen und am Ende ihren Namen schreiben. Unter dem Titel »Auf Spurensuche bei den Ullmanns« finden um 14.30 Uhr je eine Führung für Kinder und Erwachsene zum jüdischen Leben auf dem Land statt. Von 16 bis 17.30 Uhr werden, im Zusammenhang mit dem Motto des IMT, in den beiden Vorträgen »Wie die Schabbat-Lampe aus Amerika ins Rheinland kam« und »Lamp herunter, Sorg’ hinauf« Geschichten zur Schabbat-Lampe vorgestellt.

(Quelle: PM des Landschaftsverband Rheinland, LVR)

16. Mai 2014, ts

Rubrik:
Dies & Das, Kunst & Kultur
Region:
Bergisches Land, Bonn & Rhein-Sieg, Köln & Rhein-Erft-Kreis, Niederrhein, Ruhrgebiet
Tags:
, , ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Köln

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de