Von Venedig an die Weser - »L'arte del vetro«

Über viele Jahrhunderte waren die muraneser Glashütten berühmt für ihre exquisiten Zier-und Gebrauchsgläser, die weltweit vertrieben wurden. Jetzt kommt die Glaskunst aus Venedig an die Weser: Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe lädt am Sonntag, 13. April 2014, um 15.00 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung »L'arte del vetro - Glas des 19. Jahrhunderts aus Murano« in sein Industriemuseum nach Petershagen ein.

Der stellvertretende Vorsitzenden der LWL-Landschaftsversammlung, Hans Jürgen Zurbrüggen, wird die Ausstellung eröffnen. Bis zum 12. Oktober 2014 zeigt das LWL-Industriemuseum 65 Objekte, die die vielfältigen Techniken der venezianischen Glasproduktionen des 19. Jahrhunderts veranschaulichen.

Parallel zur Glaskunst gibt die Fotoausstellung »Glashütten auf Murano« Einblicke in eine verborgene Welt. Sie zeigt die Ergebnisse einer Spurensuche in drei Glashütten in Murano aus dem Jahr 2011: einen stillgelegten Betrieb, einen, der den Betreiber wechselte, sowie eine Glashütte, die ihre vergangene Größe zugunsten einer modernen Produktion umformte. Die Ausstellung zum Themenjahr »Unterwelten« im LWL-Industriemuseum gibt Einblicke in einige der einst weltberühmten Glashütten vor Venedig.

Die Glasobjekte, die in der Ausstellung »L’ arte del vetro« zu sehen sind, demonstrieren den Erfindungsreichtum und das technische Vermögen der muraneser Glasmacher, die es ihnen erlaubten, Gläser von außerordentlicher Eleganz anzufertigen. Vertreten sind die charakteristischen Techniken des Fadenglases, die typischen Dekore und Applikationen. Auch von dem Gebrauch der optischen Formen (des baloton oder der mezza stampatura) zeugen zahlreiche Exponate.

Zu den Ausstellungen sind zwei deutsch-italienische Publikationen erschienen: Der Katalog »L’arte del vetro. Glas des 19. Jahrhunderts aus Murano« mit Beiträgen von Aldo Bova, Katrin Holthaus, Helmut Ricke und Giovanni Sarpellon, sowie die Dokumentation »Spuren der Vergangenheit. Drei Glashütten auf Murano« mit den Fotos von Martin Holtappels.

Wann?

Die Austellung läuft vom 13. April 2014 bis zum 12. Oktober 2014.

Vom 13. bis 15. Juni 2014 ist maestro Davide Fuin aus Murano zu Gast in Gernheim, um typische venezianische Techniken zu demonstrieren. Außerdem werden einige der in der Ausstellung gezeigten Techniken an Thementagen ausführlich von den Gernheimer Glasmachern in der Schauproduktion im Glasturm demonstriert (jeweils 10.00-18.00 Uhr):

27. April 2014: filigrana a reticello: Netzglas
18. Mai 2014: modellazione di fiori: Blüten aus Glas
13. Juli 2014: filigrana a retortoli: gedrehtes Fadenglas
17. Augist 2014: mezza stampatura: optisch geblasenes Glas
14. September 2014: vetro fenicio: gekämmtes Glas
12. Oktober 2014: rigadin ritorto: optisch geblasenes und gedrehtes Relief

Wo?


Größere Kartenansicht

(Quelle: PM des Landschaftsverband Westfalen-Lippe, LWL)

9. April 2014, ts

Rubrik:
Kunst & Kultur
Region:
Teutoburger Wald
Tags:
, , ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Petershagen

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de