Vom Essen in der Kunst

Die Kunsthalle Düsseldorf widmet sich in der Zeit vom 28. November 2009 bis 28. Februar 2010 der Eat Art – einer Kunstrichtung, die in seiner institutionalisierten Form ihren Ursprung in der Rheinmetropole hat.

Der Schweizer Künstler Daniel Spoerri prägte 1970 den Begriff »Eat Art«. In diesem Jahr eröffnete er über seinem Düsseldorfer Restaurant am Burgplatz die »Eat-Art-Galery«, in der berühmte Künstler wie Dieter Roth, Joseph Beuys und Roy Lichtenstein Editionen aus Essbaren und Essensresten ausstellten.

Plakat Plakat "Eating the Universe" (Quelle: www.kunsthalle-duesseldorf.de)Die nun in Düsseldorf gezeigte Ausstellung »Eating the Universe. Vom Essen in der Kunst« reflektiert die Themen der Eat Art in einer Bestandsaufnahme aus heutiger Sicht, um deutlich zu machen, wie relevant der künstlerische Umgang mit Nahrungsmitteln bis in die Gegenwart geblieben ist. Ein kleiner Teil der Ausstellung widmet sich den Wurzeln der Kunstrichtung: Sie zeigt sowohl Arbeiten von Daniel Spoerri als auch anderer Künstler, die für die »Eat-Art-Galery« entstanden.

Hauptgegenstand sind jüngere Arbeiten, die sich beispielsweise der Ästhetik des essbaren Materials widmen oder Verhaltensweisen der Überflussgesellschaft beleuchten. Einige der gezeigten Exponate wurden von eingeladenen Künstlerinnen und Künstler eigens für dieses Projekt entwickelt.

Die Ausstellung wird durch ein umfangreiches Begleitprogramm ergänzt. Die Eröffnung findet heute, am 27. November 2009 um 20 Uhr statt. Sie wird bis zum 28. Februar 2010 in der Kunsthalle Düsseldorf zu sehen sein. Kostenlose Führungen gibt es jeden Sonntag um 12:30 Uhr.

Adresse:
Kunsthalle Düsseldorf
Grabbeplatz 4
40213 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag: 12:00 – 19:00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 11:00 – 18:00 Uhr

Eintrittspreise (Auszug):
Erwachsene: 5,50 Euro (3,50 Euro erm.)
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: frei
Schwerbehinderte: frei

Webseite:
www.kunsthalle-duesseldorf.de

27. November 2009, ah

Rubrik:
Kunst & Kultur
Region:
Düsseldorf & Kreis Mettmann
Tags:
, ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Düsseldorf

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de