TONLEITER. Zeitgenössische Kammermusik im Skulpturenpark Waldfrieden

Der Auftakt der Konzeritreihe TONLEITER - Zeitgenössische Kammermusik im Skulpturenpark Waldfrieden 2014 ist Olivier Messiaen gewidmet. »Cascades d'accords bleu-orange« sind am Samstag, 11. Januar 2014, um 19.00 Uhr zu hören.

Mit Kaskaden von blau-orangenen Akkorden beschrieb Messiaen seine Musik im Quartett auf das Ende der Zeit. Messiaen bezeichnete sich als Synasthetiker, er nahm Klange bzw. Akkorde als differenzierte Farbkombinationen war. Neben den spirituellen Inhalten und den vielen »imitierten« Vogelstimmen sind es immer wieder die unermesslichen Klangfarben, die sich in Messiaens Musik wiederfinden. Messiaen war einer der größten Komponisten und sein Quartett auf das Ende der Zeit ein Meilenstein des 20. Jahrhunderts. Er schrieb es während seiner Kriegsgefangenschaft 1941 und sagte selbst dazu: »… Das Werk ist durch die Offenbarung des Johannes inspiriert, und die Tonsprache ist in erster Linie transzendental, spirituell und katholisch geprägt. Bestimmte Modi etablieren melodisch und harmonisch eine Art tonaler Allgegenwart und ziehen den Hörer in eine Dimension der Ewigkeit von Zeit und Raum; gegen das Grundmetrum wirkende Rhythmen tragen zu diesem Gefühl einer Aufhebung alles Zeitlichen bei – aber was ich sage, ist nur mühsames und kindliches Stammeln, verglichen mit der überwältigenden Größe des Stoffes!«

Viele Komponisten waren von Messiaens Musik fasziniert und haben ihm zu Ehren eigene Werke geschrieben, die sich zum Teil direkt mit seiner Musik auseinandersetzen.

Im fünften Jahr ihres Bestehens hat sich die Konzertreihe TONLEITER als besonderes Ereignis etabliert, das von einem interessierten Publikum weit über die Region Wuppertals hinaus wahrgenommen und geschätzt wird. Das Anliegen von TONLEITER ist, zeitgenössische Kammermusik einem breiten Publikum zu präsentieren. Dem Zuhörer wird die klangliche und stilistische Vielfalt von Musikwerken vermittelt, die in den vergangenen hundert Jahren entstanden sind. Diese Vielfalt wird durch das Aufzeigen von Bezügen in der Musik- und Kunstgeschichte, durch die Präsentation der verschiedenen Instrumente und ihrer Spieltechniken und nicht zuletzt durch die Musik als solche vermittelt. Gestaltet werden die Konzerte vor allem von Musikerinnen und Musikern des Sinfonieorchesters Wuppertal und der Musikhochschule Köln.

Ulrike Nahmmacher (Violine), Susanne Müller-Hornbach (Violoncello), Gerald Hacke (Klarinette), Florence Millet (Klavier)

Kartenvorverkauf über
http://skulpturenpark-waldfrieden.de/tonleiter/detailansicht/article/elysion.html

Wann?

Samstag, 11. Januar 2014 um 19.00 Uhr.

Wo?


Größere Kartenansicht

(Quelle: PM von re-book marketing kommunikation)

9. Januar 2014, ts

Rubrik:
Kunst & Kultur
Region:
Die Bergischen Drei
Tags:
, ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Wuppertal

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de