Die Soester Fehde - Europäisches Mittelalter-Festival

Hunderte von Bürgern und zahlreiche Mittelaltergruppen aus dem In- und Ausland werden sich vom 2. bis 4. August 2013 in Soest erneut ein Stelldichein geben und die Stadt samt Heerscharen von Besuchern mit auf eine Zeitreise in die Geschichte der alten Hansestadt nehmen.

In kürzester Zeit hat sich die Soester Fehde inzwischen einen guten Ruf in der Szene erworben: in diesem Jahr sind daher 28 Mittelaltergruppen mit knapp 500 Teilnehmern aus 12 Nationen dabei.

Die Soester Fehde ist ein Event, für das im wahrsten Sinne des Wortes die Soester Bürger auf die Straße gehen – und zwar mittelalterlich gewandet, mit Kind und Kegel und offensichtlich mit dem allergrößten Vergnügen. Hier wird Geschichte tatsächlich gelebt und damit auch in besonderer Weise für sich selbst und andere erlebbar gemacht.

Die wunderschöne historische Kulisse der Soester Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern und Grünsandsteinkirchen bietet die perfekte Kulisse, wie sie sich Bühnenbildner nicht besser ausdenken könnten – inklusive der wuchtigen Stadtmauern, vor denen der »Sturm auf die Stadt« in einer der platztechnisch größten Inszenierungen bundesweit nachgestellt wird. Sie zeigt, wie das Söldnerheer des Kölner Erzbischofs versucht, die wuchtigen Wallanlagen der Stadt zu überwinden. Ein weiterer Höhepunkt ist der festliche Einzug des Herzogs von Kleve mit anschließender Huldigungsszene.

Während am Fuß des Stadtwalls, entlang der Gräfte, wieder Heerlager eingerichtet werden, warten auf die Besucher in der Altstadt noch mehr Händler, Gaukler und Musikanten als beim letzten Mal und bieten Spiel, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie.

Auf sieben kleinen Bühnen, bzw. auf den Straßen und Plätzen werden Spielszenen und kleine Theaterstücke aufgeführt, unterhalten Musik- und Tanzgruppen Akrobaten ihr Publikum mit ungewöhnlichen Darbietungen für Augen und Ohren. Dass dabei auch schon mal die Zuschauer mit einbezogen werden, versteht sich von selbst. Die Aktivitäten im Herzen der Altstadt wurden verdichtet und die Innenstadt wird diesmal verstärkt als begleitende Spiel- und Inszenierungsfläche für den »großen Sturm auf die Stadt« mit Theaterszenen mit einbezogen.

Darüber hinaus gibt es aber auch noch weitere Sonder-Veranstaltungen wie das Wandelkonzert durch Soester Kirchen mit Musik und Gesang aus dem 15. Jahrhundert inkl. entsprechender Jazz-Vertonung. Dem Theaterstück »Meier Helmbrecht« (drei Aufführungen), liegt eine Versnovelle aus dem 13. Jahrhundert zugrunde. Es stellt eine Parabel auf die Zeit der Fehde dar. Und schließlich »Johann von Soest«, ein szenisches Konzert mit den Sängerinnen von Triofiore und weiteren musikalischen Gästen. Verschiedene Akteure der früheren Inszenierung, wie z.B. die Regisseure Michael Ritz und Kai Schubert sind auch diesmal wieder mit an Bord.

»Wir erwarten Mittelaltergruppen aus Deutschland, Holland, Tschechien, Belgien und Frankreich, die aufgrund der hohen Attraktivität der Veranstaltung 2013 unbedingt wieder dabei sein wollten« erläutert Michael Schiewe vom Veranstaltungsbüro. Weitere Teilnehmer stammen aus Österreich, der Schweiz, Dänemark, Großbritannien, Polen, Russland, Schweden und Ungarn.
»Bereits mit einer Woche Vorlauf zum Veranstaltungswochenende wird als Hinführung zur Veranstaltung ab dem 27. Juli 2013 die Soester Fehde mit verschiedenen Vorträgen, Konzerten, Führungen und Ausstellungen einen Bogen zwischen Mittelalter und Moderne schlagen« ergänzt Dr. Frieder Schütz vom Soester Kulturforum.

Die Soester Fehde lebt von dem enormen bürgerschaftlichen Engagement seiner Akteure, von rund 500 Soestern und ebenso vielen Mittelalterfreunden aus der näheren und weiteren Umgebung sowie aus dem Ausland. Verschiedene Vereine haben sich inzwischen gegründet (der größte mit fast 200 Mitgliedern), mit Unterabteilungen wie der Reiterei oder Rittern, nicht zu vergessen die unvergleichlich aktive Kleiderschneiderei, die Soest ihr Eigen nennen darf. Viel Zeit, persönliches Engagement – und natürlich auch der ein oder andere Euro für die entsprechende Gewandung – werden von den privaten Soester Akteuren aufgewandt, um sich hier stilgerecht zu beteiligen.

Das komplette Programm im Detail gibt’s im Internet unter www.soesterfehde.de

Wann?

Die Soester Fehde findet vom 2. bis 4. August 2013 statt.

(Quelle: PM der Wirtschaft & Marketing Soest GmbH)

15. Juli 2013, ts

Rubrik:
Dies & Das
Region:
Sauerland
Tags:
, ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Soest

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de