Auf den Kopf gestellt - Familiensonntag im LWL-Museum für Archäologie in Herne

Am kommenden Sonntag, 3. Februar 2013, lädt das LWL-Museum für Archäologie in Herne zum Familiensonntag ein. Nachwuchsforscher zwischen zehn und 12 Jahren erkunden die Kultur fremder Völker und sehen so die Welt aus einer anderen Perspektive. Dabei nehmen sie Hilfsmittel und Werkzeuge zu Hilfe, wie sie schon vor mehr als 150 Jahren zum Einsatz kamen.

Die Eltern können währenddessen an einer öffentlichen Führung teilnehmen. Um 14.00 Uhr geht es unter dem Titel »gesucht. gefunden. ausgegraben.« durch die Dauerausstellung, um 16.00 Uhr führt der Rundgang durch die Sonderausstellung »Schädelkult«.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine telefonische Anmeldung unter 02323 94628-0 oder 94628-24 während der Öffnungszeiten des LWL-Museums erforderlich.

Wann?

Sonntag, 3. Februar 2013, Familiensonntag, jeweils 14.00 Uhr und 16.00 Uhr.

  • Kinderprogramm »Die Welt – auf den Kopf gestellt«, für 10- bis 12-Jährige, Dauer: 1,5 Stunden
  • Öffentliche Führung für Erwachsene: »gesucht. gefunden. ausgegraben.« (Dauerausstellung), 14.00 Uhr
  • Öffentliche Führung für Erwachsene: »Schädelkult« (Sonderausstellung), 16.00 Uhr

Eintrittspreise

Zu zahlen ist lediglich der Museumseintritt (jeweils Sonder- oder Dauerausstellung).

Wo?


Größere Kartenansicht

(Quelle: PM des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, LWL)

30. Januar 2013, ts

Rubrik:
Dies & Das, Kunst & Kultur
Region:
Ruhrgebiet
Tags:
, , ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Herne

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de