Landschaftsfotografien von Elger Esser

Der Düsseldorfer Fotograf Elger Esser ist der fünfte Preisträger des Rheinischen Kunstpreises des Rhein-Sieg-Kreises, der alle zwei Jahre ausgeschrieben wird. Jetzt werden 25 Werke in der Ausstellung »Lichte Weite« vom 26. April bis 24. Juni 2012 im LVR-LandesMuseum Bonn gezeigt.

In der Ausstellung im LVR-LandesMuseum Bonn gewinnen die Bilder eine besondere Faszination: Integriert in die Dauerausstellung des Museums eröffnen Essers Werke einen poetischen Dialog mit den Landschaftsgemälden von der Renaissance bis zum 19. Jahrhundert.

Die Landschaftsfotografien des Meisterschülers von Bernd Becher ziehen den Betrachter in eine atmosphärisch dichte Welt. Orientiert an der Malerei des 17. bis 19. Jahrhunderts, sind die meist in Sepiatönen gehaltenen Fotos ruhige, menschenleere Augenblicke französischer Landschaften. Der Künstler geht den umgekehrten Weg wie die Fotorealisten, bei denen Malerei so detailgetreu sein will wie Fotografie. Essers fotografische Werke sind zu Malerei verwandelte poetisch-melancholische Bilder von höchster handwerklicher Präzision und meisterlicher Komposition.

Wann?

Die Ausstellung läuft vom 26. April bis 24. Juni 2012.

Wo?


Größere Kartenansicht

(Quelle: PM des Landschaftsverband Rheinland, LVR)

26. April 2012, ts

Rubrik:
Kunst & Kultur
Region:
Bonn & Rhein-Sieg
Tags:
, ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Bonn

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de