1. Internationale Reenactor-Messe

Deutschlands 1. internationale Reenactor-Messe findet vom 8. bis 9. Oktober 2011 vor dem Preußenmuseum in Minden statt. Internationale Händler und Handwerker präsentieren Waren von der Antike bis 1918. Mittelalterliche Musik, Jonglage, Akrobatik und das pittoreske Treiben der Händler bieten ein besonderes Erlebnis in der Weserstadt.

Die Messe ist Teil eines Tourismusprojektes für NRW, bei dem man jetzt in der historischen Stadt Minden Geschichte neu erleben kann. Hierzu hat die Minden Marketing GmbH (MMG) internationale historische Darstellergruppen eingebunden, die Geschichte in der Weserstadt im Rahmen eines sog. »Reenactments« lebendig werden lassen.

Breites Angebot auch für die ganze Familie

Bei dieser 1. Reenactor-Messe bieten nun internationale Händler in Minden eine riesige Warenvielfalt an. Von Stoffen aller Art, fertigen Kostümen, Schmuck und Lederwaren, handgefertigten Schuhen bis hin zu Möbel, Büchern, Zelten, Glas, Keramik, Kerzen und Lampen reicht das historische Angebot. Hinzu kommen Trinkhörner, Felle, Wandteppiche, Kochgeschirr, Hüte, Schnallen und Gürtel. Ein echter Hingucker ist die beachtliche Auswahl an Waffen für alle Epochen bis 1918. Bögen und Pfeile, Armbrüste und Bolzen, Schwerter, Degen, Säbel, Rapiere, Hellebarden, Äxte und Messer aller Art sind wohl erstmalig in dieser Vielfalt zu bewundern. Passend hierzu gibt es natürlich die Rüstungen, Schilde und Kettenhemden, Helme und Handschuhe. Eine Vielzahl von Accessoires, die nicht nur ein Reenactor für seine historische Ausstattung gebrauchen kann. Auch für Freunde von LARP und Fantasy ist das breite Angebot interessant. Aber auch für alle Menschen, die Freude an historischen Dingen und an Geschichte haben, bietet die Messe viel Kaufens- und Sehenswertes.

Führungen und Vorträge

Zur Reenactor-Messe hat die Minden Marketing GmbH zudem Vorträge, Führungen und praktische Demonstrationen im Programm. So ist es gelungen, den Historiker und Schriftsteller, Dr. Marcus Junkelmann, zu gewinnen, der u.a. zum Thema »Römer im archäologischen Experiment« spricht. Als Koryphäe der experimentellen Archäologie hat Junkelmann u.a. durch die authentische Nachstellung der Alpenüberquerung von Hannibal von sich reden gemacht. Anschaulich wird Geschichte in Minden auch dann, wenn mittelalterliche Konstruktionen wie z.B. eine rekonstruierte Blide (größte und präziseste Wurfwaffe unter den mittelalterlichen Belagerungsmaschinen) vor dem Preussenmuseum einem Praxistest unterzogen werden. Weitere Vorträge, Demonstrationen, Führungen, u.a. über das Mindener Schlachtfeld von 1759 sowie musikalische Beiträge runden das Messeprogramm ab.

Wann

Die internationale Reenactor-Messe findet vom 8. bis 9. Oktober 2011 statt.
Samstag von 10.00-19.00 Uhr und Sonntag 10.00-18.00 Uhr.

Wo


Größere Kartenansicht

(Quelle: PM der OstWestfalenLippe Marketing GmbH)

7. Oktober 2011, ts

Rubrik:
Dies & Das, Fun & Action, Messen & Kongresse
Region:
Teutoburger Wald
Tags:
, , ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Minden

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de