»Out of the office« - Unternehmensgalerie eröffnet Schätze aus der Region

Wirtschaft und Kunst haben verschiedene Anknüpfungspunkte: Eher wenig bekannt sind die Kunstwerke, die in Unternehmen, Geldinstituten oder Arztpraxen zu sehen sind. Die RUHR.2010-Ausstellung mach diese nun öffentlich.

»Out of the office« vom 31. Oktober 2010 bis 6. Februar 2011 im Kunstmuseum Bochum.»Out of the office« vom 31. Oktober 2010 bis 6. Februar 2011 im Kunstmuseum Bochum (Foto: pro Ruhrgebiet e.V.).Die RUHR.2010-Ausstellung »Out of the office – Unternehmensgalerie Ruhr.2010/Kunstwerke aus Firmensammlungen« präsentiert diese Schätze nun erstmals der Öffentlichkeit. 90 ausgewählte Kunstwerke von 29 verschiedenen Leihgebern werden vom 31. Oktober 2010 bis 6. Februar 2011 im Kunstmuseum Bochum gezeigt.

Neben einer Arbeit der diesjährigen Peter-Weiss-Preisträgerin Rosemarie Trockel spannen die Exponate einen Bogen von der klassischen Moderne bis zur Gegenwartskunst, von Gemälden über Skulpturen bis hin zu Fotoarbeiten und Videos. Zudem wird ein Netzwerk vom Kunstmuseum und vom Verein pro Ruhrgebiet entwickelt, um auch vor Ort die Kunstwerke in Unternehmen vorstellen zu können, die inhaltlich oder aus Platzgründen nicht in der Ausstellung berücksichtigt werden konnten.

Weitere Informationen unter

Wann?

Die Ausstellung wird am 31. Oktober 12.00 Uhr eröffnet und läuft bis zum 6. Februar 2011.

Wo?


Größere Kartenansicht

(Quelle: PM des Informationsdienst Ruhr, idr)

28. Oktober 2010, ts

Rubrik:
Kunst & Kultur
Region:
Ruhrgebiet
Tags:
, , ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Bochum

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de