Wandertour Gut Leidenhausen - Die Wahner Heide und der Königsforst

Für Wanderer und Naturfreunde sowie Naherholungssuchende hält die Rheinische Welt-Ausstellung der Regionale 2010 mehrere attraktive Angebote bereit. Eines davon ist eine Wandertour auf Gut Leidenhausen, die am Samstag, den 2. Oktober in der Zeit von 10 bis 15 Uhr stattfindet.

Gut LeidenhausenGut Leidenhausen (Foto: Journey234, Wikipedia [Lizenz: gemeinfrei])

In unmittelbarer Nähe zum Ballungsgebiet Köln/Bonn stellen Wahner Heide und Königsforst alte und wertvolle Kulturlandschaften von herausragender Bedeutung dar. Obwohl das Areal Jahrzehnte lang durch das belgische Militär genutzt wurde, ist im Umfeld des Köln/Bonner Flughafens mit der Wahner Heide ein einzigartiges Biotop erhalten geblieben – und damit in heutiger Zeit eines der größten Schutzgebiete in Nordrhein-Westfalen.

Teile der Wahner Heide wurden im Mai 2008 in das Nationale Naturerbe der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen. Sieben Kommunen mit zusammen fast 1,3 Millionen Einwohnern haben Anteil an diesem Gebiet. Aus der Lage im Ballungsraum erwachsen besondere Ansprüche an die Landschaft und damit auch besondere Problemstellungen für den Naturschutz. Flughafen, ICE-Trasse und Autobahnen umspannen die Wahner Heide, gleichzeitig sucht auch die Bevölkerung der Region Raum für Aktivitäten und Erholung.

Im Rahmen des Regionale-2010 Projektes »Wahner Heide und Königsforst« hat die Projektgruppe »Forum Wahner Heide_Königsforst« die Errichtung von vier neuen Portalen zu dieser wertvollen Kulturlandschaft geplant: Forsthaus Steinhaus (Bergisch Gladbach), Gut Leidenhausen (Köln), Turmhof (Rösrath) und Burg Wissem (Troisdorf). Jeder Standort übernimmt die Funktion eines Informationszentrums, das spezifische und aufeinander abgestimmte Themenfelder des jeweiligen Umfeldes vermittelt. Die Portale, die in das Gebiet führen, informieren den Besucher über die Besonderheiten und den Schutzbedarf von Wahner Heide und Königsforst. Sie geben ihm das notwendige Wissen, um den Besuch dieses Naturerbes zu einem Erlebnis zu machen.

Die geplante Wanderung erfolgt rund um das Portal Gut Leidenhausen. Auf dem Programm steht unter anderem eine Besichtigung der Greifvogelstation und des Obstmuseums. Auch das Haus des Waldes wird besichtigt. Auf diesen Stationen eröffnet sich ein Blick für den Reichtum der vielfältigen Kulturlandschaft.

Während der Wanderung stehen Michael Bouwman vom Amt für Landschaftspflege und Grünflächen der Stadt Köln und Florian Zieseniss von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben in Bonn als Gesprächspartner zur Verfügung. Die Gesamtleitung der Wanderung übernimmt Anne Pesch von der Thomas-Morus-Akademie Bensberg.

Für die Wanderung werden wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen. Die Reise in die Heimat wird wetterunabhängig durchgeführt. Eine Einkehrmöglichkeit ist auf der Wanderung nicht gegeben. Wer möchte, sollte sich also gegen Hunger und Durst entsprechend ausrüsten. Die Länge der Wanderstrecke beträgt etwa 5 Kilometer. Treffpunkt und Start der Wanderung ist der Parkplatz Hirschgraben in 51147 Köln (Porz-Eil), ganz in der Nähe von Gut Leidenhausen.

Da die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Diese richten Interessierte an die

Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Overather Straße 51-53
51429 Bergisch Gladbach.

Telefonische Auskünfte sind erhältlich unter den Rufnummern 02204/408472 oder 02204/408420.

Wann?

Am 2. Oktober 2010 von 10.00 bis 15.00 Uhr.

Wo?

Start und Ziel:


Größere Kartenansicht

(Quelle: PM des Rhein-Sieg-Kreises)

17. September 2010, ts

Rubrik:
Rad & Wandern
Region:
Köln & Rhein-Erft-Kreis
Tags:
,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Köln

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de