Nachts in Museum

Das LWL-Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte öffnet in der Langen Nacht am 4. September seine Türen. Von 16.00 bis 24.00 Uhr wurde ein Programm organisiert, das die besondere Situation des Umbaus aufnimmt und Einblicke in die Sammlung im Altbau gibt.

In der Langen Nacht der Museen gibt es im LWL-Landesmuseum »Neubaugeflüster.In der Langen Nacht der Museen gibt es im LWL-Landesmuseum »Neubaugeflüster« (Foto: LWL).In der ständigen Präsentation »Aufgemischt – Meisterwerke der Sammlung im Dialog« treffen Kunstwerke aus verschiedenen Epochen aufeinander. Zwischen 20.00 Uhr und 23.00 Uhr finden jede halbe Stunde Führungen durch »Aufgemischt« statt, die jeweils 30 Minuten dauern.

Der Depotturm im Lichthof und die dort sichtbaren Exponate werden von 18.30 bis 22.30 Uhr stündlich in 30-minütigen Führungen vorgestellt. Dazu wird Markus von Hagen mit seinem Kunstkabarett »Hoffnungsfroh und erwartungsschwanger: Neubaugeflüster« jede Stunde von 19.00 bis 23.00 Uhr die Besucher der Langen Nacht im Lichthof unterhalten.

Für Entspannung sorgt eine Lounge, in der der Film »Der Lauf der Dinge« des Künstlerduos Fischli/ Weiss als Endlosschleife zu sehen ist. Außerdem können die Besucher auf dem Bücherflohmarkt von 16.00 bis 22.00 Uhr hochwertige Doppelexemplare von Kunstbüchern und Ausstellungskatalogen aus der Bibliothek des LWL-Landesmuseums zu Sonderpreisen erwerben. Die Fotoaktion »Aus dem Rahmen fallen« macht das Programm im LWL-Landesmuseum komplett.

Wann?

Am Samstag, 4. September 2010 von 16.00 bis 24.00 Uhr.

Wo?


Größere Kartenansicht

Eintrittspreise

Der Eintritt ist frei.

(Quelle: PM des Landschaftsverband Westfalen-Lippe, LWL)

2. September 2010, ts

Rubrik:
Kunst & Kultur
Region:
Münsterland
Tags:
, ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Münster

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de