Picknick 2010: Kultur erleben im Emscher Landschaftspark

Rucksack packen, Brotbox füllen, Picknickdecke nicht vergessen: Der Emscher Landschaftspark wartet schon mit unvergesslichen und spannenden Erlebnissen »Unter freiem Himmel«.

Die Kokerei Zollverein zum Genießen - Picknick im Schatten der Koksbatterie (Foto: RVR / Ralph Lueger)Die Kokerei Zollverein zum Genießen - Picknick im Schatten der Koksbatterie (Foto: RVR / Ralph Lueger)Der Regionalverband Ruhr (RVR) und das Land NRW laden Bewohner und Gäste der Kulturhauptstadt Ruhr.2010 ein, ihre Picknickdecke an den außergewöhnlichsten Orten der Metropole Ruhr auszubreiten. Vom 16. Mai bis zum 2. Oktober 2010 wird der Emscher Landschaftspark von Duisburg bis Dortmund mit über 50 Events, künstlerischen Inszenierungen und Touren an 30 Orten gefeiert. Zu Schauplätzen ungewöhnlicher Picknicks werden dabei der Landschaftspark Duisburg-Nord, die Tetraeder-Halde in Bottrop, der Stadtteilpark Mont-Cenis in Herne, die Halde Hoheward in Herten/Recklinghausen, der Westpark an der Jahrhunderthalle Bochum oder die Kokerei Hansa in Dortmund.

KunstPicknick der Farben eröffnet in Oberhausen den Veranstaltungsreigen
Am 16. Mai fällt in Oberhausen im Informationszentrum Emscher Landschaftspark Haus Ripshorst mit einem großen KunstPicknick der Startschuss zum Erlebnisprogramm »Unter freiem Himmel«. Von 15 bis 18 Uhrverzaubert der Musiker und Künstler Rochus Aust den Gehölzgarten mit einem Spiel aus Farben undKlängen und schafft lauschige Picknickplätze für die Besucher. Eigens komponierte Mikrokonzerte tönen wundersam mal aus den Bäumen, mal aus den Wiesen, während ein Tanzensemble der Choreografin Teresa Rotemberg den klingenden Garten belebt. Den Takt gibt SPLASH vor, das Jugendperkussion-Ensemble NRW. Die jungen Schlagzeug-Talente spielen virtuos auf Klanghölzern, Marimbaphonen, Drums und allem, was im Park Geräusche hergibt.

Spannende Angebote warten im Sommer und Herbst auf Parkbesucher
Beim Picknick der Jahrtausende im Stadtteilpark Mont-Cenis Herne kann man im August Steinzeitmenschen und Astronauten vom Tellerchen naschen, Bäume wispern geheimnisvolle Botschaften und Steine werden musikalisch. Im Oktober wartet auf der Kokerei Hansa in Dortmund eine bunte Fischlounge mit Musik auf – wundersame Wesen schwimmen in der Förderbandbrücke und wie kommt die Sushi-Rolle in den Koksofen? Den Sommer über laden SunsetPicknicks zum Chillen und Tanzen auf die Haldengipfel ein bei feinster elektronischer Musik. Munteres Treiben mit Varietékunst für alle bieten die familiären ErlebnisPicknicks. Geführte Touren zeigen, wie Kreativität und Landschaftskunst diese urbane Kulturlandschaft gestalten.

Kunstfreunde, Tanz- und Musikbegeisterte, Architekturinteressierte, Naturgenießer und Outdoor-Aktivisten picknicken mal traditionell und auch mal völlig anders: mit Rucksack und Butterbrot oder Picknickkorb und Antipasti. Der Eintritt für die Picknicks ist frei, Touren und Führungen sind größtenteils kostenpflichtig.

Gut gerüstet geht es zum Picknick

Wem noch die Ausrüstung fehlt, der kann die passenden Picknickprodukte mit dem Logo des Emscher Landschaftsparks erwerben. Lieferbar sind Picknickdecken mit einer schwarzen Unterseite aus wasserabweisendem Material und einer Oberseite aus weichem fleece-ähnlichem Material in den Farben rot, blau, grün und gelb. Die Decke ist zusammenrollbar und dank des Tragegriffs gut zu transportieren. In eine schwarze Brotbox aus Kunststoff passen das Pausenbrot, Obst, Süßigkeiten oder leckere Snacks. In hellgraue Rucksäcke mit »Trinksack« lässt sich alles für das Picknick verstauen. Im Shop der Ruhr.2010 (www.ruhr2010-shop.de) oder in Thalia Buchhandlungen sind diese Produkte zu beziehen.

Emscher Landschaftspark – der zentrale Park der Metropole Ruhr

Ziel des Erlebnisprogramms »Unter freiem Himmel« ist es, den Emscher Landschaftspark in seiner Gesamtheit mit seinen vielfältigen Freizeitangeboten bekannter zu machen. Analog zur Route der Industriekultur wird der RVR demnächst Brammen aufstellen, die zu den wichtigsten Standorten des Emscher Landschaftsparks informieren.

Der regionale Emscher Landschaftspark besteht aus vielen einzelnen Parks, Industrienatur und künstlerisch gestalteten Landmarken. Sie sind durch mehrere hundert Kilometer Rad- und Wanderwege verbunden. Auf stillgelegten Bahntrassen oder auf Uferwegen lässt sich die verblüffend grüne Stadt-Landschaft der Metropole Ruhr auf entspannte Weise erfahren. Mit einer Fläche von rund 450 km² und über 200 realisierten Projekten ist der Emscher Landschaftspark der größte und am weitesten ausgebaute Regionalpark Europas.

Der Emscher Landschaftspark ist eine Kooperation von Regionalverband Ruhr, 20 Kommunen, 2 Kreisen, 3 Regierungsbezirken, dem Land Nordrhein-Westfalen, Emschergenossenschaft und Lippeverband. Seit 2006 ist der RVR Träger des Emscher Landschaftsparks.

Infos zum Park und zum Programm finden Sie unter www.emscherlandschaftspark.de.

(Quelle: PM des Regionalverbands Ruhr)

17. Mai 2010, ah

Rubrik:
Dies & Das
Region:
Ruhrgebiet
Tags:
, ,

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de