Zeitgenössische Kunst aus privaten Sammlungen

Die Bundeskunsthalle in Bonn zeigt vom 29. Januar bis 2. Mai 2010 die Ausstellung »Neugierig? Kunst des 21. Jahrhunderts aus privaten Sammlungen« mit insgesamt 145 Werken von 57 Kunstschaffenden, die aus den wichtigsten europäischen Privatsammlungen zeitgenössischer Kunst stammen.

Die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, kurz Bundeskunsthalle, präsentiert auf einer Gesamtausstellungsfläche von mehr als 5600 Quadratmetern ein abwechslungsreiches und international angesehenes Museumsprogramm, das von Kunst über Kulturgeschichte bis hin zu Wissenschaft und Technik reicht. Mit der Ausstellung »Neugierig? Kunst des 21. Jahrhunderts aus privaten Sammlungen« zeigt die Bundeskunsthalle, wie die Kunst der Gegenwart durch das Wirken privater Kunstsammlerinnen und Kunstsammler gefördert wird.

Aus dem Fundus von insgesamt 15 privaten Sammlungen werden 145 Exponate von 57 Kunstschaffenden gezeigt, von denen die meisten in den 1970er Jahren geboren wurden. Dabei wird das gesamte Spektrum der zeitgenössischen Kunstproduktion in all seinem Facettenreichtum gezeigt – von der Zeichnung bis hin zur Installation.

Die Ausstellung wird von einem informativen Rahmenprogramm begleitet, zu dem unter anderem eine Gesprächsreihe mit Sammlern und Museumsdirektoren jeweils am 2. Februar, 2. März und 20. April 2010, Lehrerforbildungen am 5. Februar 2010 sowie mehrfach stattfindende Führungen durch die Ausstellung, die sich verschiedenen Themen widmen, z. B. über historische und aktuelle Positionen in privaten Sammlungen am 24. Februar um 19 Uhr, am 3. März um 17 Uhr und am 25. März um 11 Uhr.

Wann?

29. Januar bis 2. Mai 2010

Wo?

18. Januar 2010, ah

Rubrik:
Kunst & Kultur
Region:
Bonn & Rhein-Sieg
Tags:
, , ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Bonn

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de