JOE Jazzfestival Essen 2010

Vom 22. bis 24. Januar findet das 14. JOE Jazzfestival in Essen statt. In diesen drei Tagen gibt es Katakombentheater in Essen wieder jede Menge modernen, zeitgenössischen, improvisierten Jazz von bekannten Künstlern aber auch vielversprechenden Newcomern zu hören.

Conny Bauer (Foto: Winnie Blobel, Quelle: www.jazz-offensive-essen.de)Conny Bauer (Foto: Winnie Blobel, Quelle: www.jazz-offensive-essen.de)Mit dabei ist in diesem Jahr der bekannte und mehrfach ausgezeichnete Posaunist Conny Bauer. Auf der Bühne präsentiert er am Freitag seine Solo-Performance »Der gelbe Klang« – ein Wechselspiel zwischen akustischer Posaune und elektronischen Klängen. Für das gleichnamige Album erhielt er für diese herausragende musikalische Leistung 2008 den Preis der deutschen Plattenkritik. Außerdem stehen weitere interessante Acts auf dem Programm, darunter Angelika Niescier sublim, Brick Quartet, Alony – “dismantling dreams” und viele andere mehr.

Das Programm im Detail

Freitag, 22.01.2010

20:00 Uhr
Christof Söhngen Trio
Christof Söhngen – Git.; Jörg Brinkmann – Cello; 
Patrick Hengst – Schlagzeug

21:15 Uhr
Conny Bauer Solo
Conny Bauer – Posaune

22:30 Uhr
Angelika Niescier sublim
Angelika Niescier – Saxophon, Florian Weber – Piano
Sebastian Räther – Bass, Christoph Hillmann – Schlagzeug

Samstag, 23.01.2010

20:00 Uhr
Philipp Schug Quartett
Philipp Schug – Posaune, Frank Wingold – Gitarre
Ulla Oster – Bass, Bernd Oezsevim – Schlagzeug

21:15 Uhr
Brick Quartet
Ben Sluijs – Altsax., Flöte, Mathias Van de Wiele – Gitarre
Lode Vercampt – Cello, Dimitri Simoen – Schlagzeug

22:30 Uhr
Johannes Lauer Large
Trompete/Flügelhorn:
Matthias Schriefl, Mats Spillmann, Kasper Tranberg
Posaune/Tuba:
Andreas Tschopp, Simon Harrer, Ed Partyka, Johannes Lauer
Saxophone, Flöten, Klarinetten
Reto Suhner, Christian Weidner, Matthias Erlewein, Florian Trübsbach, Steffen Schorn
Gitarre, Klavier, Bass, Schlagzeug
Ronny Graupe, Colin Vallon, Henning Sieverts, Peter Bruun

Sonntag, 24.01.2010

19:00 Uhr
Pearl Trio
Martin Scholz – Piano, Konstantin Winstroer – Bass
Peter Eisold – Schlagzeug

20:15 Uhr
Alony – “dismantling dreams”
Efrat Alony – Gesang, Mark Reinke – Piano, Keys, Elektronik
Christian Thomé – Schlagzeug, Elektronik

21:30 Uhr
Tyft
Andrew D’Angelo – Saxophon, Elektronik
Hilmar Jensen – Gitarre, Jim Black – Schlagzeug, Elektr.

Karten für die Veranstaltungen können telefonisch unter 0201.430 4672 (montags bis freitags 10:00 bis 14:00) oder per Mail (katakomben-theater@web.de) direkt beim katakomben Theater bestellt werden. Die Festivalkarte für alle drei Tage kostet 37 Euro (30 Euro erm.), Tageskarten gibt’s für 18 Euro (15 Euro erm.) zzgl. Vorverkaufsgebühr.

Wo?
Katakomben-Theater Essen
im Girardethaus
Girardetstr. 2-38
45131 Essen-Rüttenscheid

Weitere Infos unter http://www.jazz-offensive-essen.de/

6. Januar 2010, ah

Rubrik:
Kunst & Kultur
Region:
Ruhrgebiet
Tags:
, ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Essen

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de