Größte Trampolinhalle der Metropole Ruhr öffnet in Duisburg

Am Freitag, 17. Juli 2015, eröffnet in Duisburg-Neudorf die nach Angaben der Betreiber größte Trampolinhalle des Ruhrgebiets. Auf 3.000 Quadratmetern finden im Superfly Ruhr 50 großflächige Trampoline Platz - dicht an dicht, so dass eine riesige »Sprungfläche« zur Verfügung steht.

Zu den Angeboten der Halle zählt neben freien Sprungzeiten für Große (mit Musik) und Kleine (bis sechs Jahren) auch Trampolin Dodgeball – eine Art Völkerball auf den Sprungtüchern – Rampen für akrobatische Einlagen, Schaumstoffbecken, in die sich die Sportler katapultieren lassen können, Trampolinbahnen für Parcoursläufer und ein »Slackline«-Bereich (Seile, über die man balancieren kann).

Das Konzept der Indoor-Trampolinparks kommt aus den USA. Die amerikanische Muttergesellschaft der Duisbuger Halle ist mit weltweit mehr als 25 Anlagen der größte Betreiber und Entwickler solcher Angebote. Im vergangenen Jahr kam der Trend in Deutschland an. In Dortmund eröffnete mit dem Superjump XL die erste Trampolinhalle nach amerikanischem Vorbild in Deutschland. Kurz danach ging der JumpClub in Gelsenkirchen auf dem Gelände des Schalker Sportparks an den Start. In Planung ist derzeit ein neuer Trampolin-Park in Oberhausen. Realisiert werden soll er in der Halle des insolventen Spionage-Museums Top Secret an der Oberhausener Marina. Der Eigentümer der Immobilie steht nach Angaben der Oberhausener Wirtschaftsförderung derzeit in Gesprächen mit einem möglichen Betreiber.

Weitere Informationen zur Duisburger Superfly-Halle unter www.superfly-ruhr.de.

Wann?

Am Freitag, 17. Juli 2015.

Wo?

(Quelle: PM des Informationsdienst Ruhr, idr)

16. Juli 2015, ts

Rubrik:
Fun & Action
Region:
Ruhrgebiet
Tags:
, ,

Hotels am Veranstaltungsort

Freie Hotels in
Duisburg

RSS-Feeds & Twitter

Nichts mehr verpassen.Folgen Sie uns auf Twitter!Abonnieren Sie unseren RSS-Feed

News für Ihre Webseite

Sie wollen den Besuchern Ihrer Webseite immer die aktuellsten Veranstaltungstipps und News aus NRW präsentieren?

Mit dem kostenfreien News-Service des NRW Tourismusmagazins ist das kein Problem. Einfach und ohne Programmierkenntnisse einzubinden.

Hier geht's zum News-Service

Leserbriefe

Sie haben News von interessanten Veranstaltungen oder besuchenswerten Orten für uns? Schreiben Sie unserer Redaktion!

redaktion( at )nrw-tourismusmagazin.de